Cissé, Madjiguène

Papiere für alle

Die Bewegung der Sans Papiers in Frankreich

ISBN 978-3-935936-14-9 | erschienen 2002 | 224 Seiten | Paperback | lieferbar | 16,00 €

Zum Buch

»Aus dem Schatten treten« - so bezeichnen die Illegalisierten in Frankreich ihren Aufbruch. 1996 wurde in Paris die erste Kirche besetzt und die Bewegung der Sans Papiers breite sich in kürzester Zeit in ganz Frankreich aus. Geschickt und hartnäckig entfaltete sie Aktivitäten, die immer wieder in die Schlagzeilen kamen und in der französischen Gesellschaft eine ungeahnte Unterstützung fanden. So gelang ihr der Brückenschlag zu den sozialen Bewegungen der Arbeitslosen und Obdachlosen und zu den Gewerkschaften.

Madjiguène Cissé war von Anfang an dabei und wurde schnell zu einer bekannten Wortführerin der Bewegung. Den beispielhaften Kampf der Sans Papiers beschreibt sie als Teil ihrer eigenen Biographie in der ersten Person - und als politische Chronologie auf einem neuen Terrain: Es ist der erste noch unvollendete Versuch kämpferischer Selbstorganisation von Illegalisierten für gleiche Rechte im neuen Europa.



Informationen zu

  • Madjiguène Cissé mehr

weitere Buchtitel zum Thema

XSchließen

Inhaltsverzeichnis