Beiträge (Hg.)

Heft 14: Repression und Kriegsverbrechen

Widerstands- u. Partisanenbewegungen gegen die dt. Besatzung

ISBN 3-924737-41-X | erschienen 1997 | 240 Seiten | Paperback | lieferbar | 14,50 €

Zum Buch

Während die - in der Ausstellung des Hamburger Instituts für Sozialforschung dokumentierten - Massenverbrechen der Wehrmacht in Ost- und Südeuropa neuerdings in die öffentliche Erinnerung geraten sind, bleibt die Ansicht weitverbreitet, daß die Deutschen im übrigen Europa eine moderate Linie der Besatzungspolitik verfolgt und die Grenzen des Völkerrechts nicht überschritten hätten. Dieser Mythos wird hier in einer Reihe von Studien widerlegt.

Inhaltsverzeichnis mehr



weitere Bücher der Autorin bei Assoziation A

Informationen zu

weitere Buchtitel zum Thema

XSchließen

Inhaltsverzeichnis

Gus Meershoek
Der Widerstand in Amsterdam während der deutschen Besatzung

Jean Solchany
Das deutsche Bild der Résistance
Identifizierungslogiken und Ausrottungsstrategien des Militärbefehlshabers in Frankreich

Ahlrich Meyer
"... daß französische Verhältnisse anders sind als polnische"
Die Bekämpfung des Widerstandes durch die deutsche Militärverwaltung in Frankreich

Gerhard Schreiber
Partisanenkrieg und Kriegsverbrechen der Wehrmacht in Italien 1943 bis 1945

Eberhard Rondholz
"Schärfste Maßnahmen gegen die Banden sind notwendig"
Partisanenbekämpfung und Kriegsverbrechen in Griechenland. Aspekte der deutschen Okkupationspolitik 1941-1944