Hartmann, Detlef

Krisen - Kämpfe - Kriege

Band 1: Alan Greenspans endloser "Tsunami"

ISBN 978-3-86241-448-2 | erschienen 10/2015 | 240 Seiten | Paperback | lieferbar | 14,00 €

Zum Buch

»Jahrhundert-Tsunami«, so nannte Alan Greenspan, der einst mächtigste Banker der Welt, die blasenartige Kreditwelle, die 2008 die Weltwirtschaft überrollte. Der Tsunami war gewollt, die Blase absichtlich, der Zusammenbruch wissentlich herbeigeführt. Nicht, um die Gier der Zocker im Kapitalismus-Kasino zu befriedigen, wie die bequemen Legenden es wollen, sondern um die alte Welt zu zertrümmern und die kapitalistische Macht zu erneuern.

Hartmann erzählt, wie die Fed (Federal Reserve Board) die Start-Up-Unternehmen der aufkeimenden Internetökonomie in den 1990er Jahren mit billigem Geld unterfütterte und eine erste Blase erzeugte. Ihr Ziel war die Erneuerung amerikanischer Hegemonie und ein Schlag gegen die Resistenzen der Arbeiter*innen. Die Rechnung ging auf. Zwar platzte die Blase, aber der erste Pfeiler einer neuen Weltmacht war in Silicon Valley errichtet und die proletarische Gegenmacht erschüttert. Mit der zweiten Welle des Tsunami wurde die Offensive fortgeführt. Hunderte neuer Unternehmen speisten sich aus den Nachfrageimpulsen der spekulativ aufgeblähten Hauswerte.

Das Buch legt die unentdeckte Agenda eines epochalen kapitalistischen Angriffs offen, dessen Ende nicht in Sicht ist und dessen Folgen für die große Mehrheit der Weltbevölkerung katastrophal sind.



Rezensionen zum Buch mehr ...

weitere Bücher der Autorin bei Assoziation A

Informationen zu

  • Detlef Hartmann mehr

weitere Buchtitel zum Thema

XSchließen

Inhaltsverzeichnis