Rheinisches JournalistInnenbüro

Die Mitglieder des Rheinischen JournalistInnenbüros (RJB) und ihre Arbeitsschwerpunkte:

Karl Rössel (im RJB seit 1983): Der vergessene Krieg in der Westsahara, Politik und Kultur in Westafrika, afrikanisches Kino, (Kolonial-)Geschichte Australiens, soziale Lage auf den Philippinen, Anti-Atom- und Befreiungsbewegungen im Pazifik

Birgit Morgenrath (im RJB seit 1989): Arbeitswelten in Nord und Süd, Politik zwischen Nord und Süd, Geschichte, Literatur, Politik, Wirtschaft und Umwelt in Afrika, besonders im südlichen Afrika

Albrecht Kieser (im RJB seit 1995): Flucht, Asyl, Illegalität und Migration, Rassismus und antirassistische Arbeit, Roma und Sinti, Arbeitslosigkeit, Obdachlosigkeit, NS-Geschichte, Militarismus

Gerhard Klas (im RJB seit 2002): Globalisierung & Weltwirtschaft, Sozialpolitik, internationaler Protest und Widerstand, Europäische Union (Arbeitsmarkt, Außenhandel, Linksparteien & Gewerkschaften), Ostafrika (Tansania)

Das Rheinische JournalistInnenbüro hat sich Ende 2011 aufgelöst. Die Adressen seiner einstigen Mitglieder finden sich auf der Website des RJB.
 Rheinisches JournalistInnenbüro
 

Lesereisen / Veranstaltungen

Bücher der Autorin bei Assoziation A